So kannst du 2020 mit deiner Website Traffic generieren

Endlich hast du deine Website im Internet platziert, doch niemand klickt darauf? Im Dschungel der Möglichkeiten mehr Besucher zu bekommen, also Traffic zu generieren, kann man sich leicht verirren. Mit diesen Tipps bekommst du mehr Besucher auf deine Website.

Was ist Traffic?

Wenn du dich damit beschäftigst mehr Reichweite für deine Website zu erhalten, wirst du um das Wort Traffic nicht herumkommen.

Hinter dem Begriff Traffic verstecken sich nicht nur das englische Wort Verkehr, sondern auch die Zugriffe auf deine Website. Sobald eine Person auf deine Seite klickt, erzeugt sie Traffic.

Spezielle Tools messen, wie viele Nutzer du auf deiner Website hast.

Setze auf verschiedene Traffic-Quellen

Du kannst durch unterschiedliche Quellen zu Besuchern kommen. Die Hauptquelle sind Suchmaschinen, wie Google. Auch bezahlte Werbung gehört dazu.

Es ist wichtig auf verschiedene Quellen zu setzen. Es kann immer passieren, dass Google dich begründet oder unbegründet abstraft und dich in den Suchergebnissen nicht mehr anzeigt.

Vielleicht lässt das nächste Google Update deine Website abstürzen und du verlierst über einen längeren Zeitraum deine gesamten Zugriffe.

Deine Werbekonten könnten gesperrt werden. Mache dich nicht von einer Plattform abhängig und nutze verschiedene Zugriffsmöglichkeiten.

Welche Traffic Quellen gibt es?

Hier findest du einen Auflistung aller Möglichkeiten, wie du Traffic generieren kannst. Das sind die grundlegenden Basics für alle Websiten. Du solltest auf mindestens zwei, besser drei dieser Quellen setzen, um auf der sicheren Seite zu sein. Mache dich nicht nur von einer abhängig!

  1. SEO: Suchmaschinenoptimierung (Google etc.)
  2. Pinterest
  3. Social Media (Instagram, Facebook, B2B: Xing oder LinkedIn)
  4. E-Mail Marketing
  5. Direct Traffic (Direktzugriffe, jemand Tippt deine URL ein und kommt direkt auf deine Seite)
  6. Werbung (Google Ads, Facebook Werbeanzeigen)

Traffic generieren: Kostenlose Quellen für deine Website & Blog

Nachdem du die wichtigsten Quellen kennengelernt hast, wie Besucher auf deine Seite kommen, verrate ich dir Möglichkeiten, wie du kostenlos und aktiv Traffic generieren kannst. Fokussiere dich zuerst auf 2 Möglichkeiten, bevor du dich auf alles andere stürzt.

1. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Das Schlechte an Suchmaschinenoptimierung? Erfolge sieht man relativ spät. Das Gute an Suchmaschinenoptimierung? Es lohnt sich nachhaltig. Ist dein Blog gut optimiert, wird er dir laufend Besucher auf deiner Seite bringen. Gute SEO-Arbeit ist für dich kostenlose Werbung, die sich immer lohnt! Hier erfährst du, wie SEO funktioniert.

Zeitaufwand: * * * * *

2. Pinterest – Oft unterschätzt

Pinterest ist eine der am häufigsten unterschätzten Traffic-Quellen für deine Website bzw. für deinen Blog. Es ist kein Social Media Tool, wie von vielen anderen propagiert. Es ist eine Bilder-Suchmaschine.

Vor allem bei einer weiblichen Zielgruppe, ist Pinterest eine große Empfehlung. Nicht zu vergessen: Es ist jede Menge Arbeit. Es gibt zwar Tools, wie Tailwind*, die dir das automatische Vorplanen deiner Pins abnehmen, trotzdem musst du Grafiken erstellen, dich in Keywords und dein Thema einarbeiten und konstant pinnen.

Am Anfang musst du viel Zeit investieren, aber das zahlt sich das extrem aus.

Zeitaufwand: * * * * *

3. Gastartikel

Gastartikel auf guten Websiten bringen dir viel Traffic. Vor allem, wenn du für eine Seite mit potenziellen Kunden einen Artikel schreibst. Der Link der auf deine Seite im Gastartikel führt, ist sehr wichtig für dein SEO. Er zeigt Google, dass deine Seite relevant ist. Eine Win-Win Situation.

Zeitaufwand pro Gastartikel: * * *

4. Facebook Gruppen

Facebook Gruppen sind, wie ich es gerne sage „die neuen Foren“. Hiermit kannst du deinen Expertenstatus intensivieren und deine Marke bekannter machen. Tritt themenrelevanten Facebook Gruppen bei, kommentiere, gebe anderen Nutzern sinnvolle antworten. Leider lässt sich der Erfolg nicht direkt messen. Bringe deswegen viel Geduld mit und probiere einfach aus. Vielleicht gründest du ja eine eigene Facebook-Gruppe.

Zeitaufwand: * *

5. Fachspezifische Foren

Es gibt zusätzlich noch einige fachspezifische Foren im Internet. Such nach themenrelevanten Portalen und sei dort aktiv. Versuch mit potenziellen Kunden eine Interaktion aufzubauen. Übrigens: Forenergebnisse werden manchmal in den Suchergebnissen angezeigt.

Zeitaufwand: * *

6. Kommentiere auf anderen Blogs

Kommentare auf thematisch relevanten Blogs bringen dir zwar kaum noch SEO relevante Links, dafür machst du dich in der passenden Community bekannt. Abonniere einen RSS Feed, damit du über die neusten Beiträge immer informiert bist. Das macht es einfacher immer Up-to-date zu bleiben.

Zeitaufwand: * *

Ist es sinnvoll Traffic zu kaufen?

Damit meine ich nicht irgendwelche Bots und fake Zugriffszahlen, sondern die Investition in Werbung. Ja, es lohnt sich!

Investiere in kostenlosen Traffic und setze zusätzlich auf Anzeigen. Diese geben dir und deinem Unternehmen einen noch größeren Effekt und lassen dich schneller wachsen.

Online-Werbung: Hier kannst du Traffic kaufen

  • Google Ads (Anzeigen in den Google Suchergebnissen, du platzierst dich gegen Geld auf Platz 1 zu einem Suchbegriff)
  • Facebook Werbeanzeigen (Werden auf Facebook und Instagram ausgespielt)
  • Pinterest Werbung (lohnt sich in Abhängigkeit von deinem Produkt) 

 

 

Fazit: So kannst du easy Traffic generieren

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du Traffic generieren kannst. Das nachhaltigste ist meiner Meinung nach Suchmaschinenoptimierung und Pinterest. Wenn du es von Anfang an richtig machst, kannst du damit sehr viel erreichen.

Im Optimalfall betreibst du einen Mix aus verschiedenen Möglichkeiten. Idealerweise aus bezahlen und unbezahlten Besucherquellen. Du solltest niemals nur auf ein Standbein setzen und dich darauf verlassen, dass die Besucherzahlen gleichbleibend sind, oder gleichbleibend wachsen werden.

 

* Affiliate-Link: Wenn du mit diesem Link ein Tailwind-Abo abschließt, bekommst du einen Rabatt von 15$.

 

Jetzt Beitrag für später merken:

Website Besucher bekommen
Website besucher bekommen

 

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER SEO
E-MAIL KURS

So schreibst du Artikel, die auf Google gefunden werden

Melde dich jetzt an und lerne in 5 Tagen, wie du kinderleicht SEO optimierte Texte schreibst.

E-Mail Kurs

>> JETZT E-MAIL KURS HOLEN:

Mit diesem Eintrag erhältst du in wenigen Minuten gratis per E-Mail Zugang zu meinem kostenlosen E-Mail Kurs. Aufgrund des hohen Wertes dieses Kurses werde ich dich auch in meine Newsletter-Liste aufnehmen und dich weiterhin mit hilfreichem Content versorgen. Deine Daten werden vertraulich behandelt. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.