Brauche ich eine Nische für meinen Blog?

Mit einer Nische sprichst du eine spezifische Zielgruppe an und positionierst dich klar auf einem bestimmten Gebiet. Sie ist die Basis für einen erfolgreichen Blog im Jahr 2019.

 

Was ist eine Nische?

Der Begriff wird in der letzten Zeit sehr umworben. Nische heißt die Fokussierung auf einen bestimmten Themenbereich. Wer meinen SEO Kurs gemacht hat, dem wird das folgende Beispiel bekannt vorkommen: Wenn du eine Seite zum Hauptthema Hund hast, hast du dich zwar auf ein Hauptthema festgelegt, bedienst allerdings keine Nische. Als Nischenseite fokussierst du dich auf ein Unterthema, wie Reisen mit Hund oder Vegane Hundeernährung, Barfen etc… . Im besten Fall hat eine gute Nische kaum oder wenig Konkurrenz.

 

Brauche ich für meinen Blog eine Nische?

Mache dir klar was du mit deinem Blog erreichen möchtest. Möchtest du Geld verdienen, fokussiere dich auf eine (profitable) Nische und finde ein Unterthema bei dem du keine oder schwache Konkurrenz hast. Wenn du erfolgreich werden möchtest, brauchst du sowieso eine klar definierte Zielgruppe und ein Unterthema (z.B. Reisen mit Hund) zu dem du bloggen möchtest. Eine Nische bietet dir Wiedererkennungswert. Mit einem einzigartigen Thema hebst du dich von der Konkurrenz ab.

Um ein anderes Beispiel anzubringen: Nehmen wir an, du möchtest zum Hauptthema Fotografie bloggen. Es gibt unendlich viele Fotografieblogs. Deswegen brauchst du ein klares Unterthema wie Beispielsweise Fotografie für Instagram.

Versetze dich in die Lage des Nutzers: Nicht jeder wird sich für alle Bereiche der Fotografie interessieren. Mit einer gut ausgewählten Nische löst du das Problem deiner Wunschleser ideal.

 

Brauche ich eine profitable Nische?

Möchtest du beispielsweise nebenbei mit Affiliate oder einem eigenen Shop Geld verdienen, empfehle ich dir eine profitable Nische zu wählen. Wenn du Kooperationen eingehen möchtest, sollte deine Seite Thematisch sowieso klar abgegrenzt sein. So machst du dich attraktiver für Kooperationspartner.

Eine Nische ist erst so richtig profitabel, wenn noch keiner das Thema bedient, das Problem dringend ist und der Leidensdruck deiner Leser hoch ist.

Profitabel bedeutet, dass du damit ein dringendes Problem lösen musst, wozu es online kaum gute Antworten gibt. Stelle dir eine Person vor, die ein dringendes Problem hat, das schnell gelöst werden muss und wozu es auf Google keine richtigen Websites gibt.

Du erkennst eine gute Nische daran, dass unter den Google Top 10 Suchergebnissen das Thema schlecht oder nicht behandelt wird.

 

Nische finden: 4 Beispiele für deinen Blog

Anschließend findest du einige Ideen und Beispiele für dein eigenes Brainstorming, damit du deine Nische finden kannst. Bedenke: Du musst diese Haupt- und Unterthemen noch weiter aufsplitten um noch tiefer in eine (unbesetzte) Nische zu gelangen. Diesen Part überlasse ich dir ;)

Fitness

  • Fitness für Männer (Shakes, veganer Sport, Sport ohne Geräte…)
  • Fitness für Frauen
  • Yoga

Ernährung

  • Vegane Ernährung
  • Gesunde Ernährung
  • Ernährung bei Sport (vegane Proteine, Low Carb, High Carb…)

Haustiere

  • Hund (Reisen mit Hund)
  • Katze (Fellpflege, Spielzeuge… )

Coaching/Persönlichkeitsentwicklung

  • Selbstbewusstsein für Introvertierte
  • Schüchternheit
  • Glück
  • Innere Ruhe finden

 

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER SEO
E-MAIL KURS

So schreibst du Artikel, die auf Google gefunden werden

Melde dich jetzt an und lerne in 5 Tagen, wie du kinderleicht SEO optimierte Texte schreibst.

E-Mail Kurs

>> JETZT E-MAIL KURS HOLEN:

Mit diesem Eintrag erhältst du in wenigen Minuten gratis per E-Mail Zugang zu meinem kostenlosen E-Mail Kurs. Aufgrund des hohen Wertes dieses Kurses werde ich dich auch in meine Newsletter-Liste aufnehmen und dich weiterhin mit hilfreichem Content versorgen. Deine Daten werden vertraulich behandelt. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.